Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Ja, ja, ja. Ich bin dankbar für meine dicken, dichten, festen, dunklen Haare. Auf dem Kopf. Aber müssen diese standhaften, durchtrainierten, wohlgenährten, protzigen Dinger sich unbedingt mitsamt ihrer Großfamilie auf meinen Beinen niederlassen? Ich habe sie jedenfalls nicht dazu eingeladen. Nach dem Motto: Wir sind gekommen, um zu bleiben.

Das Fatale: Bei Beinhaaren bekommt das Wort “Trennungsschmerz” eine völlig neue Bedeutung. Epilieren tut weh und dauert auch noch eine Ewigkeit. Jetzt reicht’s aber. Tschüss, Zupfschmerz. Der Philips SatinPerfect mit Skin Stretcher Aufsatz epiliert sanft und effektiv. Und zwar zack zack. Er hört sich zwar an, als ob man einen Traktor angeworfen hat - am besten nicht epilieren, wenn gerade nebenan der Mann seines Herzens irgendein Champions League Halbfinal schaut.

philips_satinperfect_hp6583_frei1philips_satinperfect_hp6583_frei4

Aber der Power-Zupfer fackelt nicht lange rum. Sozusagen der Arjen Robben des Epilierens.  Der Trick: der sogenannte  Skin Stretcher. Der gnädige Aufsatz wird auf den Epilierkopf gesteckt, seine dreieckige Form spannt das Hautareal, bevor die Pinzetten zuschlagen. Und hier handelt es sich auch nicht um irgendwelche 08/15 Zupfer, sondern um hypoallergene Ionen-Vollkeramikpinzetten. In der höchsten Geschwindigkeitsstufe schaffen die Guten 1.360 Zupfvorgänge pro Sekunde. Da wird nicht lange gefackelt. In nur wenigen Minuten  sind die Beine glatt. Ohne Schweißausbrüche, ohne Flüche.

Und da hat ja mal jemand mitgedacht. Wenn man sich bei schwächerer Beleuchtung ans Werk macht, sorgt ein Opti-Light für gute Sicht. Quasi so, als würde man unter Flutlicht den Haaren den Garaus machen. Da kann sich so leicht kein Haar mehr verstecken.  Sorry, ihr Beinhaare. Aber mal muss auch gut sein. www.philips.de

Kategorien: Beauty, Business
Author: Heidi Müller

Eine deutsche Erfolgsgeschichte. 1985 gründete der Vollblutunternehmer Helmut Baurecht das Kosmetikunternehmen Artdeco aus München. Nur wenige Jahre später avancierte Artdeco zum deutschen Marktführer im Bereich der dekorativen Kosmetik. Heute schätzen trendbewusste Frauen in über 70 Ländern weltweit die luxuriöse Kosmetik der Trendmarke.

helmut_baurecht_1

Was haben wir gestaunt, als wir erstmals die Beauty Box mit ihren nachfüllbaren Magnet-Lidschatten in der Hand hielten.  Wie schön, dass es Visionäre gibt, deren kraftvolle Fantasie ausreicht, um sich nicht von möglichen Bedenken aufhalten zu lassen. Artdeco Made in Germany ist ein Statement. Wer an sich und seine Idee glaubt, der wird auch erfolgreich sein. Und zwar mit Freude. Herzlichen Glückwunsch, Artdeco!

5130_quadrat_box_persp_3lidsch_blush

Fotos: Helmut Baurecht, der Gründer. Forever young: die Beauty Box. Copyright: Artdeco

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Die wollen einfach mal hoch hinaus. Im 23. Stock des Emporio,  eine der höchsten Event Locations Hamburgs,  präsentierte Douglas seine erste eigene Kosmetiklinie. Farbenfrohe Lippenstifte, zauberhafte Foundations, sexy Eyeliner, magische Mascaras, trendige Nagellacke, verführerische Lidschatten … Beautify your nails – Beautify your eyes – Beautify your lips! Beautify your day – Beautify  your night. Beautify yourself. Beautify your life. Kurzum alles, was ein Frauenherz höher schlagen lässt.

dmu_eyes_aquarellepowder_02_852423_web2dmu_face_creamblush_06_852395_web1

Anders ausgedrückt: Unkomplizierte Produkte mit Wow-Effekt. Schaupielerin Valerie Niehaus hat es vor allem das neue Cream Blush angetan. Nicht nur die originelle Optik - das Ding sieht aus wie ein hypergalaktisches Raumschiff - nein, es kann auch was. Die cremige, nicht fettende Textur lässt sich nämlich ganz einfach auftragen. Mit den Fingern auf die höchste Stelle des Wangenknochens tupfen und gleichmäßig verblenden. Für einen natürlich wirkenden Ton-in-Ton-Look kann man das Cream Blush auch auf die Lippen tupfen, verrät Top-Visagistin Loni Baur, die auch die  Supermodels Franziska Knuppe und Eva Padberg mit der neuen Douglas-Linie stylte. Die  Farbe der Saison ist übrigens Softpink. Für das schüchterne Erröten.

douglasDouglas Make-Up LaunchDouglas Make-Up Launch

Und dann erst die vielen  Flüssig-, Puder- und Mousseprodukte mit der  Age-Defense-Formel. Powder-Blush und Powder-Rouge. Concealer und Primer. Die Nagellacke. Die Jumbo Lippenstifte. Wo fang ich an, wo hör ich auf? Nicht fragen, Mensch. Probieren. All die Beautify you-Schätze gibt es exklusiv bei Douglas. www.douglas.de

Fotos: Douglas, getty image

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Obst ist gesund. Deshalb gibt es jetzt auch die Energie von frischen Smoothies, kühlen Sorbets und gesunden Power-Drinks für Lippen und Nägel.  Mit Nagellacken und Lip Glosses  wie kiwi bomb und sunny water melon oder  Nail-Tattoos wie tropical mix wird man selbst zum süßen Früchtchen. Für einen prickelnden Nagel-Effekt sorgen zudem die sorbet top coats.  Und da unsere Nägel jetzt auch nach Feuchtigkeit dürsten: Das fruity nail serum mit jeder Menge Vitaminen pflegt und schützt unsere Nägel in einem. Hallo, liebe Sonne, wir wären dann schon mal soweit. www.misslyn.de

forbiddenfruits_produktgruppe

Forbidden Friuts von Misslyn. Foto: ARTDECO

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Der Countdown läuft. Es gibt kein Verstecken mehr: blickdichte Strumpfhosen adé. Wenn die Außentemperaturen steigen, wissen wir weiblichen Homo sapiens sapiens mit dunklem, kraftvollen Haar. It’s time to say good-bye.  Wir dürfen jetzt bereit sein, die Haare an den Beinen loszulassen. Hinweg mit Euch.

Und damit nicht nach dem Shapen schon nach ein paar Tagen wieder kleine neugierige hartnäckige Häarchen zum Vorschein kommen, um die Welt zu erkunden, gibt es den Philips Lumea Haarentferner. Der Retter schießt sanfte Lichtimpulse bis an die Haarwurzeln,  wodurch das Haar ausfällt und Nachwachsen verhindert wird.  Keine Sorge, das tut nicht weh. Wer schon mal seine Beine gewachst hat, wird das eher als Kitzeln empfinden. Danach kann die mit Haaren gesegnete erst mal das Thema Haarentfernung für viele viele Tage vergessen. Je nach Bedarf kann man sich dann einzelne Partien zum Nacharbeiten vornehmen, das hängt ja vom individuellen Haarwuchs ab. Nach regelmäßiger Anwendung hat man sie dann wirklich, die lang ersehnte seidenglatte Haut. Weil eben keine XXL-Stoppeln mehr nachwachsen.  Interne Studien haben eine deutliche Haarreduzierung nach nur vier Behandlungen im Abstand von zwei Wochen gezeigt.

philips_lumea_essential_plus_sc1996_frei_21

Philips Lumea arbeitet mit einer lichtbasierten Technologie namens “IPL” (Intense Pulsed Light), die auch in professionellen Schönheitssalons zur Haarentfernung verwendet wird. Mit den zwei Aufsätzen - der große Körperaufsatz für die schnelle Behandlung großer Körperpartien, z.B. der Beine und der Präzisionsaufsatz, mit dem man auch gezielt Häarchen an Oberlippe, Kinn, Wangen und anderen empfindlichen Bereichen den Garaus machen kann. Sorry, Hairs!

Und jetzt kommt das Beste, sozusagen die Wiedergutmachen für all die jahrelangen kleinen Torturen. Der Lumea hilft am besten bei dunklen Haaren. Ha! Von wegen Blonds have more fun. Jetzt sind wir Dunkelhaarigen am Zug, Mädels. Dennoch: Danke liebe Natur, dass Du uns so mit schönem, dichten, dunklen gesunden Haar versorgst. Danke von ganzem Herzen. Aber an gewissen Stellen machen wir jetzt mal Frühjahrsputz, okay? www.philips.com

philips_lumea_essential_plus_sc1996_emotional1

Fotos: Philips

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Luft anhalten: Die brauchen wir jetzt nämlich fürs Ostereier-Auspusten. Und wie eine schöne satte grüne, mit Dotterblumen geschmückte Wiese sehen jetzt auch unsere Nägel aus: mit dem fröhlichen Dotting-Effekt. Chicks go hunting - Spring Time in L.A. heißt die neue Kollektion von Deutschlands Nagellack Nr. 1: Anny. Und die stylischen Chicks haben die Wahl zwischen dem dottergelben Lack Crack an Egg, dem zarten Rosa Bunny Suit oder dem intensiven Pink Chicken.

1605216121619

Jeder Lack ist zudem noch mit einem Hennen-Anhänger für den lustigen Osterstrauch dekoriert. Die Sonne lacht, der Hase soll sich schon mal bereit machen. Chicks go hunting gibt es exklusiv bei Douglas.

an_a620_rosa3

Chicks an Hase: Du kannst loslegen. Fotos: Anny

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Dieser Kerl hat er wirklich faustdick hinter den Ohren. Einen Tag, nachdem Englands zukünftiger Thronfolger Prince George geboren wurde, war er im Buckingham Palast eingeladen, um von der Queen aus britischer Vorzeige-Unternehmer asugezeichnet zu werden. Vor dem Palast tobten die Paparazzi. “Meine Güte, die sind alle meinetwegen hier?”, dachte er sich und musste über sich selber schmunzeln.

_jbp3983_web

Auch wenn James Brown nie den Thron besteigen wird, hat sein Lebensweg durchaus Pomp. Seine Marke I love… wird mittlerweile in 55 Ländern weltweit vertrieben. Entstanden ist sie aus der persönlichen Leidenschaft des Firmengründers. “Ich wollte Erinnerungen aus meiner Kindheit in eine Flasche stecken.” All die Dinge, die er in seiner Kindheit geliebt und deren Duft er damals bewundert hatte. Kokos-Sahne-Kekse, Rhabarber-Vanillecreme-Süßigkeiten, Erdbeer Milkshakes, Terry‘s Chocolate Orange und Mangosaft. Seine Produkte wurden erstmals Anfang 2009 in Enlgand angeboten.  Sein Erfolgsrezept ist ganz einfach: “Man muss das, was man macht, wirklich lieben.“ Jetzt hat er seine neueste Erinnerung eingetütet, pardon, eingefüllt: Peachy Passion Fruit, eine Explosion aus  sftiger Maracuja und köstlichem Pfirsich. Exklusiv bei Douglas.

bu001f043ml_butter_peachy_passionfruit_hero_webba001f043ml_bbath_peachy_passionfruit_hero_web

I love… Body Butter und Bubble Bath: Fotos: Douglas

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Wenn wir an Milch denken, haben wir nur gute Gedanken, stimmt’s? Die erste Nahrungsquelle, klar. Milchreis, hmmm, lecker. Milchschokolade ebenso. Und natürlich Kaiserinnen Kleopatra und Sissi, sich lasziv  im Milchbade räkelnd. Milch ist nicht nur gesund, sondern macht auch schön. “Milch bietet soviel an natürlichen Rohstoffen, da kann man sich richtig austoben”, weiß auch Anke Domaske. Die Diplom-Mikrobiologin und Gründerin der Qmilch Deutschland mit Sitz in Hannover produziert Kleidung und Gesichtspflege aus Kuhmilch.

Der Anlass war kein schöner: Aufgrund der Krebserkrankung ihres Stiefvaters machte sie sich auf die Suche nach chemisch unbehandelter Kleidung. Dabei stieß sie auf die Alleskönner “Milchproteine”. “Milch wurde bereits in den 30er Jahren zu Textilien verarbeitet. Dieser Prozess war allerdings energetisch sehr aufwendig und ein gutes Ergebnis konnte nur durch Zuhilfenahme verschiedenster schädlicher Chemikalien erreicht werden”, sagt die Forscherin.

qmilkmilvh

Die Milch macht’s. Uraltes Wissen, ganz neu. Fotos: Qmilch

Das Unternehmen startete - nein, nicht in einer Garage, sondern in einer kleinen Hexen-Küche. Das nötige Equipment besorgte sich das Gründerteam im Supermarkt und stellte sich für ca. 200,- Euro ein Labor zusammen: Mixer, Kochplatte und los ging’s.  Nach langwieriger Forschungsarbeit entstand die QMILK® Bio-Milchfaser. Unbelastet, kompostierbar und mit allen positiven Eigenschaften der Milch als Grundrohstoff. Mit dem Anspruch, dass jede einzelne Faser auch gegessen werden könnte.

Dann die Entdeckung: Die männlichen Mitarbeiter, die die Milchfaser bearbeiteten, hatten plötzlich ganz zarte Hände - zum Neid aller weiblichen Kolleginnen. Was lag also näher, als auch eine Creme aus den Milchproteinen mit seinen 18 Arminosäuren zu entwickeln? Seit letztem Jahr ist nun die QMilk auf dem Markt. Die Entdeckung ist ebenso einfach wie genial.  “Unsere QMILK® Kosmetik wirkt nach dem Rezept der Natur. Unser High-Tech Wirkstoff ist Milch, das wirkungsvollste Schönheitsmittel”, sagt Anke Domaske. Die Creme riecht nicht nur gut - sie erinnert spontan an Kinderschokolade, sie macht auch rekordverdächtig schnell eine zarte Babyhaut. Auch Ellenbogen und Haare freuen sich über soviel Pflege-Aufmerksamkeit. Die Milch für den Beauty-Tausendsassa kommt direkt vom Bauern um die Ecke. “Ich liebe Milch, sie gehört zu meinem Lebenswerk”, sagt die Milk-Macherin. Mit dem Melken hat sie sich selber auch schon mal versucht. Aber die Kuh habe leider plötzlich aufgehört, freiwillig Milch zu spenden. Vielleicht würde es jetzt besser klappen, mit zarten QMilk-Händen. www.qmilk-cosmetics.com

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Die Kirsche: Was lässt sich doch mit dieser süßen oder auch sauren Kirsche philosophieren. Wir wisssen, die in des Nachbars Garten schmecken immer besser. Mit einigen Artgenossen ist nicht gut Kirschen essen. Regisseurin Doris Dörrie hat über den Hanami einen wundervollen Seelenfilm produziert. Und der Autor Jürgen Jonas hat ein ganzes Buch mit Kirschblütengedichten zusammengestellt. Darunter “Ein kleiner Ratschlag zwischendurch: Wenn Du des Pudels Kern nicht finden kannst, kauf Dir solange ein Pfund Kirschen.”

b_motiv_mofa_fs2015_bloomingbeauty

Ein Hauch von Frühling. Wir freuen uns jetzt schon auf Dich! Foto: Beju

Die Natur erstrahlt im Frühling im prachtvollen Rosé und zartestem Grün: Blooming Beauty heißt auch die aktuelle Trend-Colours-Kollektion von  BEJU. Frühlinghaftes Augen-Make up, leuchtendes Rosérot für die Lippen. Und die Nagellacke in changierenden Farben tragen Namen wie “Hanami Rose” oder “Hanami Cherry”. Nur Mut: In 67  ist Frühlingsanfang. Blooming Beauty gibt es exklusiv bei Douglas. www.beju.de

b_naillacquer_470hydrostarvollipstick_348

Blooming Beauty, die neue Trend-Kollektion von Beju. Fotos: Beju

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Der Entwicklungsstand von uns Menschen zeigt sich auch daran, wie bewusst wir leben und wahrnehmen, wie aufmerksam wir mit uns, mit anderen Lebewesen und mit der Natur umgehen. Dem zunehmenden  Bewußtseins-Bewußtsein kommt der Trend nach Bio- und Naturkosmetik entgegen. Jetzt hat Douglas auch seine eigene “Naturals”-Linie herausgebracht. Douglas Naturals vereint hochwirksames Arganöl -  der Beauty-Booster gilt als das flüssige  Gold für die Schönheit - mit Power-Wirkstoffen aus der Natur. Zwölf Produkte, ein natürliches Versprechen: Alle Produkte sind nach den NaTrue-Standards als Bio- und Naturkosmetik zertifiziert und sind mit dem Vegan-Label ausgezeichnet.

Schönheit und soziales Engagement im Duett: Das hochwirksame Arganöl, das in allen Produkten eingesetzt wird, stammt aus einem UNESCO-Biosphärenreservat im Südwesten Marokkos. Traditionell ist die Gewinnung von Arganöl Frauensache. Die jahrhundertealten Bäume werden über Generationen von Frau zu Frau vererbt und sind in der Kooperative die wesentliche Einkunftsquelle der Berberfamilien. Ein Besitz von zehn Bäumen genügt, um eine ganze Familie zu ernähren. Der wichtigste Inhaltsstoff von Naturals wird direkt über den Produzenten von der Kooperative der Berberfrauen bezogen. Fair Trade im Dienste der Schönheit. Wahre Schönheit kommt halt von innen.

dou_naturals_az_a4_rz_0_web

Be beautiful, be natural. Foto: Douglas

Lebenswerte