Categories: Parfum, Schmuck
Author: Heidi Müller

Am meisten erfahren wir von unserem Gegenüber, wenn wir ihm aufmerksam zuhören. Und so war es nur eine logische Schlussfolgerung, dass Monsieur le Parfum, Kilian Hennessy, der immer von “Perfume as an Art” spricht, nun auch seine edlen Duftstoffe zu Kunstobjekten macht. Genauer gesagt: zu Schmuck. Obwohl - ich muss es nochmal präzisieren- zu Parfumschmuck. Duftende Preziosen aus Rhodium, 18 Karat Gold oder Leder. Das Parfum ist verborgen im Seidenband einer Halskette, im Innern eines kostbaren Amuletts oder im Leder eines Armbandes. Die Schuckstücke des Meisters gibt es online oder in seinen Boutiquen in New York und Moskau. In dieser Woche eröffnen noch zwei weitere Dependancen in Lugano und Paris. Also, das sind im wahrsten Sinne des Wortes mal wirklich dufte Schmucksachen.  www.bykilian.com

composition-bijoux-or-4group_leathers

Dufter Schmuck aus dem Hause Kilian. Fotos: Nobilis Group


Artikel teilen:


Leave a Comment

Lebenswerte