Kategorien: Beauty, Lebenswerte
Author: Heidi Müller

60 Jahre Drogerie Müller. Wenn das kein Anlass ist, um zu glänzen. Und zwar nach außen wie nach innen. Zum Jubiläum brachte Make up Factory passend die 50er Jahre Kollektion “Peeptoes & Petticoat” auf den Markt. Vom Eye Brow Shadow über den Eyelash Curler bis zum Blusher. Doris Day lässt grüßen. Das waren noch Zeiten, als selbst die Hausfrau adrett in ihrer neuen Küche werkelte. Das charmante Rosé wie das Rockabiliy Rot der Lippenstifte lassen einen in Erinnerungen schwelgen. Und wer Erfolg hat und diesen nicht als Selbstverständlichkeit, sondern mit Dankbarkeit und in Demut wahrnimmt, der will auch etwas davon zurückgeben. Der Jubilar unterstützt gemeinsam mit Deutschlands berühmten Mops „Sir Henry“ den Bayrischen Tierschutzbund. Dafür werden 102 Spendendosen in zahlreichen Müller-Filialen in und um München aufgestellt.  Und am Ende verdoppelt das Unternehmen Müller die Summe der eingenommenen Spenden. Ein wahrlich leuchtendes Jubiläumsjahr.

muf_display_bc_peeptoesandpetticoatlipcolor_no233

Die 50er zum 60. Fotos: Make Up Factory

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

What a pleasure!  Queen Elizabeth II zeichnete am 23. Juli 2013 die Kultmarke I love mit dem Queen’s Award For Enterprise in der Kategorie International Trade aus. In den Kategorien Internationaler Handel, Innovation und nachhaltige Entwicklung werden Unternehmen und Einzelpersonen für herausragende Leistungen ausgezeichnet und erhalten den Award von Königin Elizabeth II höchstpersönlich. Ind in diesem Jahr war Mister James Brown, Gründer und CEO der Kult-Kosmetikmarke I love,  unter den Geadelten. I love gibt es  in Deutschland nur bei Douglas. Darauf ein royales Duschbad!

visual_news_2

The Queen loves I love. We too. Congratulation! Foto: Douglas

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Fährt ein weißes Schiff nach Hongkong, sang damals Freddy Quinn aus voller Brust. Oder: Junge, komm bald wieder. Seemannslieder waren und sind noch immer ein schmachtender Ausdruck von Fernweh und Sehnsüchten. Diese materialisierten sich in den Matrosen. Das waren noch echte Kerle. Da wurde jedes Mädel schwach - und blieb mit gebrochenem Herzen im Hafen zurück. Doch Abschiedstränen gibt es diesmal nicht: Die Matrosenbraut  kommt mit an Bord. Mit “Classique” und “Le Male” , die Duftikonen von Jean Paul Gaultier. Erstmals hüllen sich beide Düfte in das Wahrzeichen der Gaultier-Modewelt: das Streifen-Shirt, das sich der Modeschöpfer einst von dem Matrosen “Querelle” aus Fassbinders gleichnamigen Film abgeschaut hat. Die Düfte im Marine-Look gibt es exklusiv bei Douglas. Schiff ahoi.

jean_paul_gaultier___the_girl_and_the_sailor_webthe_girl_and_the_sailor_guy_packshot_lm_125ml_3_4_left_face_cmyk_22x66_300dpi_web2

Volle Kraft voraus. Fotos: Douglas

Kategorien: Mode
Author: Heidi Müller

Flotte Sprüche auf T-Shirts kennen wir alle. Jetzt gibt es endlich auch Talking Bags. Taschen, die eine Message haben. Außer der Nachricht, dass sie für uns Frauen beste Freundin, Heilmittel, geheimer Ort und schwarzes Loch in einem sind. In Italien sind die Taschen Le Pandorine längst zu einem Statussymbol geworden. Weiblichkeit und Ironie sind ihr Markenzeichen,  mit Sprüchen wie “Kelly is only a Bag” oder “So many men, so little time”. Allesamt Zitate berühmter Persönlichkeiten des internationalen Jetsetlebens, aber auch Großmutters alte Sprichwörter. Der Name Le Pandorine stammt von dem griechischen Mythos der Büchse der Pandora, einem Symbol für weibliche Neugier. Naja, was heißt hier Neugier? Nennen wir es doch Wissbegierde. Die Taschen sind für alle Frauen gedacht, die das Leben mit Humor nehmen.  Le Pandorine  wurde 2008 von den besten Freundinnen und Designerinnen Chiara Felici und Manuela Casella in Mailand gegründet.  Ab Herbst 2013 werden die Talking Bags  auch auf dem deutschen Markt für ein Lächeln sorgen. www.lepandorine.it

ai13dcb00285classic-superwoman-beigegreen1ai13dpp00356ponpon-kennedy-beigedarkgrey

Bags are the Girls best Friends. Fotos: Le Pandorine

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

In Zeiten von öffentlich gewordenen diversen NSA-Überwachungspraktiken und an Filmsequenzen eines neuen 007-Blockbusters erinnernden Spionage-Machenschaften sind dunkle Augenschatten doch gleich suspekt. Zu viel im Internet recherchiert? Zu lange observiert? Nicht nur für Spione gibt es jetzt den Augenschatten-Spezialisten Circleplex-2. Ein duales Pflegesystem, das tagsüber abdeckt (für die verdeckten Ermittlungen) und des Nachts pflegt. Double Eye gibt es ab sofort exklusiv bei Douglas.

k_circleplex_lyr-100dpi1

Kategorien: Gesundheit
Author: Heidi Müller

Meine Prophylaxe-Fee hat nicht gerade die beste Laune. “Wenn Sie so weitermachen, brauchen Sie mich nicht mehr”, schimpft sie und kneift dabei ein Auge zu. Tja, das Imperium schlägt zurück. Selbst schuld, sie hat mir doch die Wunder-Werkzeuge ans Herz, ich meine, an die Zähne gelegt. Und außerdem habe ich ein Herz für Frauen, deren beste Freundinnen sich an den eigenen Ehemann ranschmeißen. Sylvie van der Vaarts “Zahnzwitschgenraumreinigungs”-Zungenbrecher-Werbung hat sich eh in meinem Gedächtnis breit gemacht. Jetzt aber mal zu den Fakten der professionellen Zahnreinigung. Mit der neuen Sonicare DiamondClean hätte Hape Kerkeling (”Isch krieg Plaque”) keine Chance. Statt dessen: Sylvie-Strahle-Zähnchen. Beeindruckend: die innovative Ladestation der elektrischen Zahnbürste - ein Glas. Auf eine Ladestation gestellt, die mit der neuesten induktiven Auflade-Technologie ausgestattet wurde, lädt sich die Sonicare DiamondClean wie durch „Zauberhand“ auf. Simsalabim. Ein wahrer State of the Art-Cleaner: Das tragbare Reise-Etui ist mit einem USB-Anschluss ausgestattet und kann zum Aufladen unkompliziert an jedes Laptop angeschlossen werden. Dazu noch das Philips Sonicare AirFloss für die Zahnzwischenraumreinigung - und die Prophylaxe-Fee kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Ob Hape auch schon so eine Anti-Plaque-Waffe besitzt? www.philips.de

20120802_philips_sonicare_sylvievandervaart_0812_11-300x2071diamondclean_produkt51-300x2661

Es gibt immer einen Grund zum Strahlen. Fotos: Philips

Kategorien: Uncategorized
Author: Heidi Müller

Es sind die kleinen Dinge, die unsere Herzen höher schlagen lassen. Und die uns, die wir mit Gesundheit beschenkt sind, unmissverständlich erinnern: Das Leben ist schön. Beim DKMS LIFE Seminar (die DKMS ist die Deutsche Knochenmarkspenderdatei) für Jugendliche in der Klinik Bad Oexen fand ein besonderes Jubiläum statt: die 100.000-ste Patientin besuchte eines der von Douglas initiierten und gesponserten Kosmetikseminare. An Krebs erkrankte Frauen zwischen 18-24 Jahren erfahren dort jede Menge Beauty-Tipps. Danach ging es mit einem dicken Doulgas-Gutschein in den Werrepark zum Girls-Shopping. Obwohl solche vor Freude strahlende Augen gar kein Make-up brauchen! Es ist so leicht, anderen eine Freude zu machen. Alle Teilnehmerinnen bekamen auch noch von Marion Wehmeier-Kissel, die seit 13 Jahren das DKMS Life Seminar durchführt, den Douglas Charity-Bären HOPE geschenkt. Mit den Worten: „Wenn ihr mal keinen Bock auf Reden habt, dann schnappt euch HOPE. Der trocknet auch mal ein Tränchen“. Wieso können wir gerade von denen so viel lernen, für die nicht alles selbstverständlich ist?

dsc_23851-199x3001dsc_2411-300x1991

Kategorien: Beauty
Author: admin

Das Tolle daran: man nimmt garantiert nicht zu. Was für wundervolle Candy Colours. Zuckersüße Versuchungen für die Nägel, die auch aussehen und sich anfühlen wie ein Zuckerguss. Für die Zarten unter uns hat Misslyn die Sugar-Sugar-Baby Kollektion in romantischen Pastellfarben. Die Sugar Crash Nails von Isadora sind farbintensiv in leuchtendem Pool-Blau oder knalligem Love-Rot. Wie sang doch damals schon Peter Kraus: “Sugar-Sugar-Baby, oh-oh, Sugar-Sugar-Baby,mmmhhh, sei doch lieb zu mir, Sugar-Sugar-Baby, oh-oh, Sugar-Sugar-Baby, mmmhhh, dann bleib ich bei dir.” Klar doch, bei den Nägeln.

velvetdiamondnailpolish_32-168x2991velvetdiamondnailpolish_54-168x2991velvetdiamondnailpolish_72-168x2991
sugcrunai_122_011sugcrunai_13011

Süßes für die Nägel. Fotos: ArtDeco, IsaDora

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Nach dem Alter der Vernunft, ungefähr mit sieben Jahren, entdeckt man nichts Neues mehr, sondern erkennt durch Düfte ein Stück vergessen geglaubter Erinnerung wieder. Gefühle modellieren die Erinnerung, philosophiert Parfum-Großmeister Serge Lutens. Seine neueste Erinnerung gilt Berlin. “Die Blume, gewachsen unter unseren Ruinen, abgeschnitten von der Welt, tritt vor eure Augen, um uns allen die Augen zu öffnen. Mit beiden Händen fasste ich Mut im Rheingold ihres fließenden Haares. Auf ihren Lippen schmeckte ich Siegfrieds Blut. Mein Mädchen aus Berlin zeigt sich bewaffnet, kampfbereit und schöner denn je… Und während der Strudel über mir zusammenschlägt, huldige ich wutentbrannt ihrer Schönheit. ” Ein eindeutiges Bekenntnis Lutens als Liebhaber deutschen Kulturgutes. La Fille de Berlin - eine olfaktorische Götterdämmerung. Und gleichsam eine Hommage auf die 20er Jahre in Berlin: Wildheit, Exzesse, Lebenslust. Thematisiert durch die Intensität der Rose. Für Lutens verkörpert “La fille de Berlin” das Extreme. “Wenn sie kann, tröstet sie einen – und wenn sie will! Sie irritiert und fasziniert.” So sind sie halt, die Mädchen aus Berlin. www.sergelutens.com

lafilledeberlin1-147x3001serge-lutens-at-ritz-hotel-in-paris-1-bw-crec2a6udits-photo-francesco-brigida-200x3001

Das Mädchen und sein Meister. Fotos: Serge Lutens

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Auch wenn wir jetzt alles andere wollen als an den Herbst auch nur einen Hauch von Gedanken zu verschwenden, aber die neue Autumn/Winter Kampagne von Jimmy Choo mit keiner Geringeren als Nicole Kidman ist schon ein Wow! Welchen Jimmy Choo-Duft die Oscarpreisträgerin wohl wählt? Flash? Oder Exotic? Na, da ist bis jetzt noch Mrs. Kidman’s Mouth wide shut :-)

flash-pack-100ml-300x2451flash-edp-100ml-2-200x3001
exotic-2013-100-ml-300x2411
942953_10151548396233892_1849152688_n-300x3001

Die neue Jimmy Choo-Herbst-Kampagne mit Nicole Kidman. Foto: Nobilis Group

Lebenswerte