Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Wer den Valentinstag  furchtlos und anarchisch ignoriert hat, der kann ja jetzt mal so zwischendurch, ohne  massenmediales Diktat, seiner Liebsten einen Strauß überreichen. Und wenn schon, denn schon - dann gleich einen Brautstrauß. Keine Panik, Sie müssen nicht gleich zu allem Ja! sagen. Brautstrauß bzw. Wedding Bouquet heißt der betörende Duft aus dem englischen Traditions-Hause Floris, Londons älteste Parfümerie und offizieller Lieferant des britischen Königshauses. Ein Duft wie “Ja, ich will!” We are very amused. Weitere Infos unter www.albrecht-dill.de

wedding-bouquet-set

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Es ist Berlinale. Und die wahren Stars sind nicht nur zum Bestaunen da. Sondern sie gehen auch unter die Haut. Marilyn Monroe tut es. Katherine Hepburn tut es. Ava Gardner tut es. Grace Kelly tut es. Greta Garbo tut es. Sie alle sorgen dafür, dass wir uns etwas Gutes tun. Alle Hollywood-Diven waren die berühmtesten Anhängerinnen von Erno Laszlo, einer der großen Pioniere der modernen Hautpflege. Dem ungarischen Visionär und Gentleman lag ganz Hollywood zu Füßen. Die Stars vertrauten ihre Haut Dr. Laszlo an und arbeiteten eng mit ihm zusammen, um maßgeschneiderte Produkte für ihre Hautbedürfnisse und Schönheitsrituale zu entwickeln. Die Hollywood-Collection besteht aus fünf Pflege-Produkten und basiert auf den ursprünglichen Formeln von damals, die mit Hilfe neuester Erkenntnisse an die Bedürfnisse von heute angepasst wurden. Noch heute wird Erno Laszlo für seine revolutionären Produkte von seinen Kundinnen weltweit verehrt. Eine Ikone für Ikonen. Und für die, die es sich wert sind. Die Hollywood Collection gibt es ab Ende Februar in ausgesuchten Parfümerien. Weitere Infos unter www.albrecht-dill.de.

10x10_Devotees_MMel_hollywood_velvet

Kategorien: Lebenswerte
Author: Heidi Müller

Fastenzeit. Kein Alkohol. Keine Schokolade. Keine Ausreden. Aber wie wär’s mit “Sieben Wochen ohne falschen Ehrgeiz”?  Unter diesem Motto steht in diesem Jahr die Fastenaktion der evangelischen Kirche. Kein selbstquälendes “Bin ich groß genug? Bind ich versorgt genug? Bin ich begabt genug? Bin ich fromm genug? Bin ich tüchtig genug? Bin ich fehlerlos genug? Bin ich erlöst genug?” Nur noch: “Ich bin gut so, wie ich bin!”  Und zwar: “Gut genug!” Nach dem Motto: “Wunder verdienen wir nicht. Wir können nur die Augen für sie öffnen. Wunder sind das Herz des Lebens, das in der Brust der Lebenden schlägt. Glaube nicht, dass Du Wunder verdienst - wage es einfach, ihnen zu begegnen.” (Anonymus) Den Tageskalender zu den sieben Fastenwochen gibt es unter www.7-wochen-ohne.de

7wo2012_aktionsmotiv_sw

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Imagine…. Einen zauberhaften Ort, in dem Feen herumflattern und ihre Flügel beflügeln gleichsam unsere Seele. Ein Platz des Glücks. Wir fühlen uns selber girly, albern und kichern wie ein Mädchen. Gibt es etwas Schöneres, als das Kind in uns zu wecken? Das Parfüm ANNA SUI Fairy Dance gibt es exklusiv bei Douglas.

as_fd_50ml_fl_box

Kategorien: Lebenswerte
Author: Heidi Müller

Jörg Woltmann, Inhaber der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin, wird heute 65 Jahre alt. Doch an Rente ist nicht zu denken. “Ich gebe das Zepter nicht aus der Hand”, schmunzelt er. Das kobaltblaue Zepter ist immerhin das Wahrzeichen der KPM Berlin. Herzlichen Glückwunsch.

Kategorien: Beauty
Author: Heidi Müller

Was früher für mich Leslie McKeown von den Bay City Rollers war, das ist jetzt Justin Bieber für die Girls: ein nicht mehr enden wollendes Kreischen auslösendes Wesen männlicher Art. Naja, das mit dem Mann ist eher noch am Werden. Aber Justin Bieber hat etwas, was Leslie nicht hatte: sein eigenes Parfüm. Es heisst Someday und die Worte des Namensgebers zu seinem ersten Duft sind so hormonstimulierend, dass ein Beenden eines Kreischens kaum möglich erscheint. “Ich wollte einen Duft für meine weiblichen Fans kreieren, denn von denen bekomme ich einfach nicht genug und kann mich kaum von ihnen wegreißen.” Ahhhhhhhhhhhhhhh. Aber mal ganz ehrlich: Wenn Leslie seinerzeit so etwas geflötet hätte, ich hätte wohl in seinem Parfüm gebadet. Da muss wohl jede Frau durch. Aber verzichten möchte ich auf diese Schwarm-Zeit auf keinen Fall. Someday gibt es exklusiv bei Douglas. Und der Flakon ist wirklich süüüüüüüüüüß. Der Duft übrigens auch. Ach, Mädels……..

bieber

Author: Heidi Müller

Am 25. Februar 2012 können Gäste des Restaurant 44 im Swissôtel Berlin die 90er Jahre kosten: Gemäß dem Motto „So schmecken die 90er“ zeigt Restaurant-Manager Marco Pfeifer bei der 1. Weinparty im Restaurant 44 die Vorzüge der vergangenen Jahrgänge auf. Begleitet wird der Gast bei seiner Reise durch die 90er Jahre von einem korrespondierenden Menü von Executive Chef Danijel Kresovic: Schweinebauch & Calamari/ Glasnudel/ Hoisin/ Brokkoli. Heilbutt/ Falafel/ Erbse/ Steckrübe/ Schwarzkümmelnage. Topinamburessenz/ Trüffel/ Stopfleber/ Graubrot/ Estragon. Geschmortes Wagyu/ Zwiebel/ Shimeji/ Spitzpaprika/ Kräuteröl. Valrhona/ Rote Grütze „44“/ Vanille/ Melissensorbet. Und die passenden Songs der 90er gibt es auch. Roxette und Sineas O’ Connor lassen grüßen. Reservierungen (90 Euro p.P.)  unter 030 220 10 2288 oder restaurant44.berlin@swissotel.com

 

restaurant_44_imagebroschuicb86re_bilder_seite_20-21

 

Author: Heidi Müller

Dieser Ort ist einfach nur WOW. Oder: Ein wahres Erlebnis. Ein Genuss. Eine Lebensfreude. Eine Bereicherung. Das Restaurant Nordbahnhof Two Buddhas in Berlin. In der Tradition internationaler Lifestyle-Restaurants, wie etwa die Buddha Bar in Paris, das Tao in New York oder das Zuma in London möchte das Team von Two Buddhas die beliebte Mixtur aus asiatischem Ambiente und entsprechender Cross-Over-Küche nach kalifornischem Vorbild in Berlin etablieren. Die Speisenkarte: Eine Vereinigung aus Komponenten der thailändischen, vietnamesischen, japanischen und kalifornischen Küche, von einem Team junger und ambitionierter Köche kreiert.  Auch der Ort ist Crossover. Ein Lifestyle-Restaurant in den denkmalgeschützten alten Mauern des ehemaligen Stettiner Vorortbahnhofs. Das rund 400 Quadratmeter große Gebäude ist das letzte historische Gemäuer am Berliner-S-Bahnhof Nordbahnhof und bietet eine einzigartige Kulisse. Unbedingt erleben! www.nordbahnhof-two-buddhas.de

 

nz_img_4600nz_img_5054

 

 Fotos: ninazimmermann.com

 

 

 

 

 

Lebenswerte