Categories: Uncategorized
Author: Heidi Müller

Mich beeindrucken Menschen mit Visionen. Wo wäre die Menschheit ohne die grenzenlose Energie der Vorstellungskraft? Wolfgang Reeb gehört zu der Art von Ur-Homo sapiens: jene auszusterben drohende Intelligenz, die noch riskiert, noch wagt, noch verändern, noch erkennen, noch erfahren will. Nach dem Fall des Sowjet-Blocks, als alles dem Ruf des Go West! folgte, machte sich der Jung-Unternehmer gegen den Strom auf. Und landete in Prag. Im Gepäck: Hoffnung, Idealismus, Naivität.  Er war mittendrin -  im Umbruch vom Staatssozialismus zum knallharten Kapitalismus, gründete die erste Konsumgütermesse Tschechiens, organisierte den Prager Opernball.  ”Das war die Zeit der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Anarchie”. Zur Leipziger Buchmesse erscheint sein biografischer Bericht, spannend wie ein Krimi. Und ungeschönt ehrlich. Ein Buch, das aufrüttelt. Wann sind wir das letzte Mal gegen den Strom geschwommen?

reeb1

Mehr Infos unter www.agenda.de


Artikel teilen:


Leave a Comment

Lebenswerte