Kategorien: Lebenswerte
Author: Heidi Müller

Am 17. Februar beginnt wieder die Fastenzeit. Sieben Wochen ohne. Nein, nein, nicht ohne Alkohohol oder Zigaretten oder Fleisch oder oder. Wir wäre es denn mal mit sieben Wochen ohne Scheu? Wagen wir doch mal leibhaftige Nähe. Zulassen. Auge in Auge. Von Angesicht zu Angesicht. Offenen Blickes. Offenen Herzens. Keine schützende Mauern. Wozu auch? Wann haben Sie das letzte Mal jemandem ein Lächeln geschenkt? Aufmerksamkeit. Wertschätzung. Gar Liebe. Ein “Danke, dass es Dich gibt”. Nix wie ran: Sieben Woche ohne Scheu. Worauf warten wir?

 

7wo_a4_cover_start1

Näher! Wandkalender mit Farbfotos und Beiträgen promineter Autoren. Foto: Edition Chrismon. Hanseatisches Druck- und Verlagshaus. Weitere Infos unter www.7-wochen-ohne-scheu.de

Kategorien: Lebenswerte
Author: Heidi Müller

Die Erkenntnis ist nicht neu: In den nächsten zahn Jahren wird die Zahl der über 80-Jährigen um 70 Prozent steigen. Mehr als die Hälfte von uns wird über 50, jeder Dritte über 60 sein. 2035 wird Deutschland weltweit eine der ältesten Bevölkerungen   haben. Und die Marketingexperten und Industriedesigner scheinen immer noch die gerade aus der Pubertät entsprungenen Falten- und Lebenserfahrungslosen im Visier zu haben. Forever young -  weil ich es mir wert bin. Die Zeit ist reif: reif für die Wechseljahre. Grau ist in. Was für ein Potenzial, was für ein Wissen, was für Erkenntnisschätze. In Berlin tagt gerade der 3. Deutsche AAL (Ambient Assistance Living)-Kongress, organisiert vom Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Gefordert sind altengerechte Wohn- und Infrastrukturangebote. Das wirtschaftliche Potenzial haben nicht wenige erkannt. Was ist mit der Verantwortung, dem Respekt, der Ethik der Achtsamkeit vor dieser XXL-Generation? Könnte es nicht eine lebenserfüllende, glücklich machende Aufgabe sein, Menschen dabei zu unterstützen, auch im Alter ein freudvolles eigenverantwortliches selbstbestimmtes Leben zu führen?

Author: Heidi Müller

Um es gleich vorweg zu nehmen: Dieses Training heißt zwei Tage lang Spaß pur. Den Rest muss ich unbedingt in meinem Club erzählen. Ich stand nämlich letztes Wochenende mit Madonna, Hildegard Knef, Tina Turner, Chris Roberts und Pink Floyd auf der Bühne. Keine Sorge: Ich bin noch nicht von Aliens infiltriert. Das kommt ja erst 2012. Ich habe mich aber zu dem Performance Training “Break Free”  gewagt. Wer wagt, hat Spaß. Da werden im Handumdrehen aus Janice “Bubbles” und aus Petra “Die freche Lola”.  Heidi M. aus B. wird Nana M. und schreit sich als Freddy Mercury und als Steppenwolf-Frontman die Seele aus dem Leib. Born to be wild. Sylvia D. aus B. pfeift auf ihren Business-Anzug, räkelt sich alsdann in einer sündigen Corsage und gibt die Madonna. Nach anderthalb Tagen guten Zuredens und freudvollster Motivation durch Herbert Feuersänger - dieser Mann heißt wahrhaftig so und weiß auch, welche imaginären Knöpfe er drücken muss, damit du wirklich alles aus dir herausholst - bringen die Teilnehmer dann ihr Können in einer fast anderthalbstündigen Show auf die Bühne.  Vor Publikum. Und das hat garantiert freiweillig getobt vor Begeisterung. Und die Teilnehmer auch.  Break Free - ein Abschied von alten Glaubenssätzen wie “Mädel, du kannst doch nicht singen!” oder “Schuster, bleib bei deinem Leisten”. Stattdessen ein Welcome! für Leichtigkeit und Lebensfreude.  Mann, kann das Leben schön sein. Wanna be wild? Die nächsten Termine unter www.feuersaenger.com.

 breakfree-15

 

Foto: www.feuersaenger.com

Lebenswerte